Sollten Sie die Bilder nicht sehen, oder werden Inhalte nicht korrekt angezeigt, lesen Sie den
Newsletter online: elsa.schule.at/elsa-newsletter/eLSA_newsletter_september2015.htm
 


eLSA - E-Learning im Schulalltag - Newsletter September 2015
 

Liebe Leserin, lieber Leser unseres eLSA-Newsletters,

das eLSA-Bundesteam wünscht Ihnen einen guten Start in das neue Schuljahr, viel Freude und Erfolg in der Schule
und viele gemeinsame Begegnungen im E-Learning Netzwerk eLSA.

In diesem Newsletter bieten wir Ihnen eine Nachlese zur eEducation-Sommertagung 2015.
Wir freuen uns sehr über 250 Gäste aus Österreich und dem benachbarten Ausland, über die herzliche Stimmung und die vielen Gespräche, Ideen und Pläne für eine weitere erfolgreiche Zusammenarbeit!
 
Walter Hermann
im Namen des eLSA-Teams

 
Seit genau 10 Jahren veranstaltet das E-Learning-Netzwerk eLSA diese Tagung in den Sommerferien, diesmal gemeinsam mit dem Senat der Wirtschaft und der PH Wien.

Der Einladung auf das Schulschiff nach Wien folgten 250 Pädagoginnen und Pädagogen aus ganz Österreich und dem benachbarten Ausland.

Vom 31.8. bis 2.9. 2015 gab es die Möglichkeit, Projekte kennenzulernen und Ideen auszutauschen, wie die neuen digitalen Medien dazu beitragen können, kulturelle, individuelle und gesellschaftliche Schranken zu überwinden, Vielfalt als Chance und nicht als Bedrohung wahrzunehmen, um die Zukunft gemeinsam zu gestalten.
„Kein Kind darf die Schule ohne digitale Kompetenzen verlassen“,

betonte Bildungsministerin Gabriele Heinisch-Hosek bei ihrer Eröffnungsrede. "Gerade soziale Medien, in denen viele Jugendliche unterwegs sind, haben ein großes Gefahrenpotential. Alle Kinder müssen sich in der digitalen Welt zurecht finden und beurteilen können, wie sie Informationen bewerten, welche Daten sie über sich selbst preisgeben und welche Verbindlichkeiten auch im Internet entstehen können. Die vielen Teilnehmerinnen und Teilnehmer belegen die Wichtigkeit, die diesem Thema beigemessen wird", so Heinisch-Hosek.
Nach der Eröffnung gab es am Montag Nachmittag hochkarätige Vorträge rund um die brisanten Themenbereiche Handy- und Internetnutzung, Hasspostings, Jihad sowie Kultur und Diversität in einer digitalen Welt.

Anschließend moderierte
Barbara Wimmer (Futurezone/Kurier) den Round Table zum Thema „Wie verführerisch sind Soziale Medien?“. Strategien gegen Hasspostings im Netz: Vorbild sein und selbst nicht mitmachen, Umgangston zivilisieren, Love- statt Shitstorms, war der Grundtenor.
„Schüler/innen gehen sehr differenziert mit Hasspostings um. Es gibt eine kleine Gruppe an Schülern und Schülerinnen, die sich explizit in der jetzigen Asyldiskussion für Asylsuchende stark macht, eine weitere kleine Gruppe, die selbst hetzt und die größte Gruppe, die sich in ihre eigene, heile Welt zurückzieht. Gerade bei den letzten beiden Gruppen braucht es viel Aufklärung im Unterricht und ein eigenes Pflichtfach Politische Bildung“, sagte Lukas Faymann, Bundesschulsprecher aller 1,1 Millionen Schüler/innen in Österreich. Ebenso wünscht er sich einen wesentlich intensiveren Einsatz der digitalen Medien -  auch der sozialen Netzwerke - in allen Gegenständen, um einerseits besser gegen Missbrauch geschult und  andrerseits auch für die berufliche und private Zukunft gut gerüstet zu sein.


Neben den spannenden Beiträgen international anerkannter Experten und Expertinnen stand bei dieser Tagung vor allem das gemeinsame Arbeiten an einer zeitgemäßen, zukunftsfähigen Schule im Vordergrund, welche eine offene und positive Einstellung zu lebensbegleitendem Lernen fördert.

Den festlichen Abschluss des Montags bildete ein Empfang des Bürgermeisters im Wiener Rathaus. eLSA-Schulen, die sich durch besonderes Engagement beim Einsatz von E-Learning im Schulalltag auszeichnen, erhielten durch Bildungsstadtrat Christian Oxonitsch ihre eLSA-Zertifikate überreicht. Der Amtsführende Präsident des LSR für Burgenland Mag. Heinz Zitz freute sich über die vielen Kolleginnen und Kollegen und gratulierte beim festlichen Empfang insbesondere den neu zertifizierten burgenländischen eLSA-Schulen.

Open Badges
als Auszeichnung für Engagement und besondere Leistungen wurden am Mittwoch verliehen. Stephan Waba hielt eine humorvolle Schlussrede und beendete die Tagung unter dem Motto “Building Bridges and Creating Networks”.
Die Schlusseinlage “Alles Walzer” präsentierte die private NMS Zwettl, in dem sie einen Roboter im Frack Walzer tanzen ließ.


Eine solche Tagung wäre ohne Sponsoren nicht durchführbar. Deshalb gilt ihnen der besondere Dank des Organisationsteams. Besonders hervorgehoben seien hier der Senat der Wirtschaft, Matokeo, Canon in Kooperation mit myMorawa, Books&Dogs421, ÖBV, Apple, Microsoft, T-Mobile, AfB und Ovos-Media.

DOKUMENTATIONEN:

Tagungshomepage mit Dokumentation
aller Keynotes, Workshops, Speeddating und Abendveranstaltungen

© HuHu Lin Fotolia

Fotos: eLSA Mediathek

© Alex White Fotolia

Bunt, farbenfroh, quirlig: Imagefilm "Impressionen zur Tagung"
Zwölf weitere Filme zu Keynotes, Empfang im Rathaus, Robotertanz u.a.m.

Bericht zum Round Table in der Kurier/Futurezone

APA Pressemeldung des BMBF

 

 eLSA-Veranstaltungskalender
Einladung zur IMST-Tagung vom 22. bis 24. September 2015 an der Alpen-Adria-Universität Klagenfurt
Einladung zum 7. Informatiktag am 28. September 2015 an der Technischen Universität Wien (Dienstbesprechung)
Einladung zur eLearning Conference 2015 am 7. und 8. Oktober 2015 (Dienstbesprechung)
"Von der digitalen Ressource zum digitalen Schulbuch (draft)"
Einladung zur eLearning Didaktik Fachtagung am 22. und 23. Oktober 2015 nach Linz. (Dienstbesprechung) Weitere Informationen
Fotolia.com 08.09.2015, 13:30 Uhr: Meine Schüler/innen, ihre Medien und ich?, Paris Lodron Universität Salzburg
08.09.2015, 13:30 Uhr: Schüler_innen für Informatik begeistern. Strategien für Lehrerinnen und Lehrer, Pädagogische Hochschule Salzburg Stefan Zweig
09.09.2015, 09:30 Uhr: Podcasting im Unterricht nutzen, Paris Lodron Universität Salzburg
10.09.2015, 13:30 Uhr: Weniger korrigieren – besser unterstützen, Campus PH Zürich
12.09.2015, 09:30 Uhr: Bring Your Own Device (BYOD): Unterrichten mit Laptops und Tablets, Internationale Schule für Touristik
16.09.2015: 14. E-Learning Tag der FH Joanneum, Graz
18.09.2015: IBM-OCG Digital Education Day für PädagogInnen 2015, Wien
18.09.2015, 08:30 Uhr: IBM-OCG Education Day für PädagogInnen 2015, IBM Client Center
21.09.2015, 14:00 Uhr: KidZ Startup 2015/16 Wien, PH Wien
21.09.2015, 14:00 Uhr: KidZ Tag in Wien, PH Wien
22.09.2015: IMST-TAGUNG 2015, Alpen-Adria-Universität Klagenfurt
23.09.2015: eLSA/eEducation Herbsttagung Salzburg
24.09.2015: Integration of ICT innovative techniques from the eTwinning projects into the curriculum, Ohrid, Mazedonien
24.09.2015: Symposium digital MUSICIANship, BG/BRG Wels
28.09.2015, 09:00 Uhr: 7. Informatiktag 2015, TU Wien
30.09.2015: eLSA/eEducation Burgenland Herbsttagung
30.09.2015, 09:00 Uhr: KidZ meets eLSA Steiermark, PH Steiermark

Details zu diesen Terminen und  Veranstaltungstipps  bis Juni 2016 finden Sie im eLSA-Kalender
.
Sie können diese nach Veranstaltungstyp und Zeitraum filtern.
Sie können auch selbst Termine eintragen

 

eLSA – eLearning im Schulalltag – ist ein Netzwerk, das die flächendeckende Einführung von E-Learning
bzw. Blended Learning an Schulen forciert. eLSA betreut über 220 Schulen primär aus dem Bereich der Sekundarstufe I (AHS, NMS, HS) sowie VS und  BMHS in Österreich.  
eLSA-Redaktion: Mag. Walter Hermann, Wandzeitung: Julia Jäger
Homepage
elsa.schule.at  Service: Newsletter an-/abmelden Kontakt: elsa.newsletter@schule.at